Berlin, Leipziger Platz / Potsdamer Platz

Die Stadt Berlin, meine Heimat, zählt zu den beliebtesten Urlaubszielen von Stadttouristen aus aller Welt. Eine bewegte Stadt mit einer doch sehr umfangreichen Geschichte, im Wandel der Zeit.

Zu einen Hauptzielort für den Besuch der deutschen Hauptstadt ist der Potsdamer Platz sowie Leipziger Platz geworden. Vor fast 30 Jahren war dieser Ort mit Wachtürmen und Stacheldraht übersäht, absolutes Brachland – Ort der deutscher Teilung. Wenn wir noch weiter in der Geschichte zurück gehen, dann sehen wir Leben – die belebteste Straße mit 30 Straßenbahnlinien – Hauptschlagader Berlins.

Inzwischen ist aus dem einstigen Brachland eine belebter Stadtteil geworden – mit Bürohäusern, Einkaufscentern, Kinos und Hotels. Nur die Straßenbahn lässt auf sich warten – dafür gibt es zahlreiche Bus-, S-Bahn und einer U-Bahnlinie.

Vor einigen Jahren wurde auch die Brache vom ehemaligen Wertheim bebaut, es entstand einer der größten Einkaufscenter der Stadt, die Mall of Berlin. Von meinem Arbeitgeber wurde ich beauftragt, einige Fotoaufnahmen der Dachwohnungen und der Umgebung aufzunehmen.

Dabei ist die folgende, doch sehr interessante Bilderserie entstanden die zeigt, wie dieser Stadtmittelpunkt pulsiert und trotzdem ein ruhiges Gefühl vermittelt.

Alle Aufnahmen sind 2016 entstanden. Zum Einsatz kam meine Panasonic Lumix FZ1000 mit unterschiedlichen Graufiltern für die Langzeitbelichtung.

eingesetzte Technik:

Ort der Fotoaufnahmen:


Schreibe einen Kommentar

Solve : *
10 × 10 =